Eine Sammlung von persönlichen Gegenständen und Papieren von Professor Stephen Hawking wurde von zwei britischen Kulturinstitutionen erworben, die als Zeitkapsel seines Lebens und seiner Karriere fungieren.

Es folgt eine Vereinbarung zwischen der Regierung, der Science Museum Group und der Cambridge University Library.

Der gesamte Inhalt von Hawkings Büro wird im Londoner Science Museum aufbewahrt. Ausgewählte Highlights werden Anfang 2022 ausgestellt.

Professor Hawking starb 2018
Bild:
Professor Hawking starb 2018

Es wird einen seiner ersten Sprachsynthesizer, einen seiner letzten Rollstühle, mit seinem Fingerabdruck signierte wissenschaftliche Wetten und Briefe enthalten, die er an Päpste, Präsidenten und Wissenschaftler schrieb.

Ebenfalls im Museum wird eine Brille sein, auf der sich ein Sensor befand, den er durch Zucken seiner Wange kontrollierte.

Die frühesten Generationen seiner Kommunikationsausrüstung wurden von Fingerklickern gesteuert, aber bis 2008 konnte er seine Finger nicht mehr benutzen, so dass sie ein System für die Brille entwickelten.

Die Brille hatte eine Infrarot-LED und einen Empfänger und wurde an einen analogen Blinkschalter angeschlossen, der die Signale in einen Ein-Aus-Schalter umwandelte.

Stephen Hawking ist als einer der größten wissenschaftlichen Köpfe des letzten Jahrhunderts bekannt.

Seine Tochter Lucy Hawking sagte, “von den wirklich faszinierenden Dingen in seinem Leben ist, wie viele verschiedene Stränge es gab”, und dass die Sammlungen ein Porträt der abgerundeten Person malen, die er war.

“Er war ein Wissenschaftler, er war ein Aktivist, er war ein sehr mutiger Mann, er war ein medizinisches Wunder, er war ein Freund aller möglichen außergewöhnlichen Menschen. Und doch war er natürlich auch unser Vater.”

Sir Ian Blatchford, Direktor der Science Museum Group, sagt, dass zukünftige Generationen durch die Aufbewahrung der Gegenstände in die Gedanken eines Wissenschaftlers eintauchen können, der “den Gesetzen der Medizin widersprach, um die Gesetze der Physik neu zu schreiben und das Herz von Millionen zu berühren”. .

Der Rollstuhl des Wissenschaftlers.  Bild: Science Media Group
Bild:
Der Rollstuhl des Wissenschaftlers. Bild: Science Media Group

Das Archiv an der Universität von Cambridge enthält 10.000 Seiten von Prof. Hawkings Werken und wird unter demselben Dach leben wie die Papiere seines Idols Sir Isaac Newton und das Werk von Charles Darwin. Dies bedeutet, dass drei der wichtigsten wissenschaftlichen Archive an einem Ort verfügbar sein werden.

Nachdem er mehr als fünf Jahrzehnte mit Motoneuronerkrankungen gelebt hatte, war Herr Hawking starb im März 2018 im Alter von 76 Jahren und seine Asche wurde in der Westminster Abbey neben Sir Isaac beigesetzt.

Er begann seine Abschlusskarriere an der Universität von Cambridge und besetzte dort bis kurz vor seinem Tod ein Büro.

Der Vizekanzler der Universität, Professor Stephen J Toope, sagte, er sei “eine Ikone nicht nur in dieser Universität und Stadt, sondern auf der ganzen Welt, eine Inspiration für alle, die ihn getroffen und von vielen bewundert haben, einschließlich mir”.

Eine Kopie seiner These.  Bild: Science Media Group
Bild:
Eine Kopie seiner These. Bild: Science Media Group

Als seine Doktorarbeit 2017 frei zugänglich gemacht wurde, sagte Herr Hawking: “Jede Generation steht auf den Schultern derer, die vor ihnen gegangen sind, genau wie ich als junger Doktorand in Cambridge.”

Es ist zu hoffen, dass die riesige wissenschaftliche Fundgrube den jungen Wissenschaftlern von heute dient und vielleicht den nächsten Professor Stephen Hawking inspiriert.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published.