Die ehemalige CEO von Theranos, Elizabeth Holmes (Mitte) und ihr Anwalt verlassen das Gericht am 15. Juni 2021. Holmes soll sich im Laufe des Jahres wegen Überweisungsbetrugs und anderer Anklagen vor Gericht verantworten.

CNBC

Die Bundesrichterin im Betrugsverfahren der ehemaligen Theranos-CEO Elizabeth Holmes erwägt, im Rahmen einer Medienanfrage, Teile ihres Falles öffentlich zu machen, Details zu ihrer psychologischen Bewertung zu entsiegeln.

Dow Jones & Co., Herausgeber des Wall Street Journal, beantragte beim Gericht die Entsiegelung von Dokumenten im Fall Holmes. Die Anwälte von Dow Jones sagten, dass etwa 40% der Dokumente in Holmes’ Fall unter Verschluss bleiben.

“Das ist eine sehr bedeutende Menge an Material, wie dem Gericht schmerzlich bewusst ist”, sagte John Cline, ein Anwalt von Holmes, während der Anhörung am Dienstag. “Und Frau Holmes’ Ansicht ist, dass wahrscheinlich zu diesem Zeitpunkt ein erheblicher Teil davon entsiegelt werden kann, aber nicht alles.”

Die Bundesanwälte unterstützen den Antrag, Teile des Falls zu entsiegeln, und erklären, dass Holmes vorbereitet werden muss, wenn sie eine Verteidigung gegen psychische Gesundheit planen.

“Die Hauptsache, mit der wir uns beschäftigen, ist die fortgesetzte Versiegelung auf der aktuellen Ebene, einschließlich der hochrangigen Themen, einschließlich der Verteidigung von Frau Holmes nach Regel 12.2, und das behindert die Vorbereitung des Prozesses durch die Regierung”, sagte Kelly Volkar, eine stellvertretende US-Staatsanwältin. Hinweis auf eine psychische Abwehr. “Die Frage ist, wie weit die Versiegelung gehen wird.”

Die Staatsanwälte ließen Holmes von einem psychologischen Experten untersuchen, nachdem ihre Verteidiger bekannt gegeben hatten, dass sie planen, einen klinischen Psychologen zu beauftragen, um über eine “geistige Erkrankung oder einen psychischen Defekt” auszusagen, die sich auf die Schuldfrage bezieht.

Ein weiterer Satz von Dokumenten, der möglicherweise entsiegelt werden kann, ist, warum Richter Edward Davila die Prozesse gegen Holmes und ihren Mitangeklagten Ramesh “Sunny” Balwani trennte. Balwani war ihr Geschäftspartner und diente als COO bei Theranos. Das Paar hatte eine romantische Beziehung, offenbarte sie ihren Investoren jedoch nie.

Die Beziehung zwischen Holmes und Balwani endete Berichten zufolge ungefähr zur gleichen Zeit, als er Theranos verließ.

“Ich werde wiederholen, dass Herr Balwani nie verlangt hat, dass irgendein Teil dieser Prozessakten unter Verschluss eingereicht wird”, sagte Jeffrey Coopersmith, ein Anwalt von Balwani. “Dow Jones hat seit anderthalb Jahren eine Benachrichtigung über versiegelte Unterlagen. Sie reichen dies jetzt ein. Ich denke, wir verstehen, warum, sie verkaufen gerne Zeitungen. Es ist am Vorabend des Prozesses gegen Frau Holmes.”

Holmes und Balwani sind beide mit einem Dutzend krimineller Überweisungsbetrug und Verschwörung konfrontiert, um Anklagen wegen Überweisungsbetrugs zu begehen. Die Staatsanwälte sagen, dass die beiden Patienten, Ärzte und Investoren über die Bluttesttechnologie von Theranos in die Irre geführt hätten. Beide haben sich nicht schuldig bekannt.

In einem Interview mit CNBC im Juli sagte der ehemalige Reporter des Wall Street Journal, der den Theranos-Skandal aufgedeckt hatte, John Carreyrou, dass Holmes Verteidigungsstrategie möglicherweise ihrem Ex-Freund verantwortlich sei.

“Ein großer Teil ihrer Verteidigung scheint jetzt Sunny die Schuld zu geben und der Jury im Grunde zu sagen, dass Sunny sie in seinem psychologischen Griff gehalten hat”, sagte Carreyrou. “Ihre Verteidigung plant, den Fall zu vertreten, dass er der ältere Freund war, 19 Jahre älter, der hier wirklich der Puppenspieler war, und sie war die Puppe. Und offensichtlich werden sie einen Psychologen aufsuchen, um diesen Fall zu klären.”

Davila befahl den Anwälten von Holmes und Balwani, zu prüfen, welche Dokumente bis Ende der Woche entsiegelt und redigiert werden könnten.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *