Die Welt braucht “verzweifelt” reiche Länder, um ihre Zusagen zu erfüllen, Covid-19-Impfstoffe an ärmere Nationen zu spenden, sagte die ehemalige neuseeländische Premierministerin Helen Clark am Montag.

Ihr Kommentar kam, nachdem die Gesundheitsminister der Gruppe der 20 führenden Volkswirtschaften Berichten zufolge – auf dem ersten ihrer zweitägigen Sitzung in Rom – zugestimmt hatten, sicherstellen, dass Covid-Impfstoffe alle in armen Ländern erreichen.

„Die Zusagen sind eine Sache, aber wir brauchen dringend die Erfüllung dieser Zusagen. Bis letzte Woche wurden nur 89 Millionen Dosen von Ländern mit hohem Einkommen in Länder mit niedrigem und mittlerem Einkommen umverteilt“, sagte Clark gegenüber CNBC.Kapitalanbindung.”

Clark war Co-Vorsitzender eines unabhängigen Gremiums, das von der Weltgesundheitsorganisation eingerichtet wurde, um Überprüfung der weltweiten Vorbereitung und Reaktion auf Pandemien.

Das Gremium veröffentlichte im Mai seinen Abschlussbericht, in dem empfohlen wurde, dass Länder mit hohem Einkommen bis zum 1. September mindestens eine Milliarde Dosen Covid-Impfstoffe an 92 Länder mit niedrigem und mittlerem Einkommen und bis Mitte 2022 eine weitere Milliarde Dosen umverteilen.

Überdosen in reichen Ländern

Experten — einschließlich berühmter Epidemiologe Larry Brilliant – haben erklärt, dass eine breitere Durchimpfungsrate erforderlich ist, um neue Coronavirus-Varianten zu begrenzen und der globalen Pandemie ein Ende zu setzen.

Aber von den mehr als 5 Milliarden Covid-Impfstoffdosen, die weltweit verabreicht wurden, wurden fast 75 % in nur 10 Ländern verabreicht, sagte WHO-Generaldirektor Tedros Adhanom Ghebreyesus am Sonntag in a Rede beim G-20-Gesundheitsministertreffen.

Tedros hat reiche Nationen wiederholt aufgefordert, Covid-Impfstoff-Booster abhalten um ärmeren Ländern eine Chance zu geben, mehr ihrer Bevölkerung mit ersten Dosen zu impfen.

Reiche Länder haben die “Ersatzdosen”, sagte Clark. Dies kann dazu beitragen, das Ziel der WHO zu erreichen, bis Ende dieses Jahres 40% der Bevölkerung jedes Landes zu impfen und diese Zahl dann bis Mitte nächsten Jahres auf 70% zu erhöhen, fügte sie hinzu.

“Wir müssen dem gerecht werden, um eine Chance zu haben, die Pandemie einzudämmen”, sagte Clark.

Eine Analyse von Airfinity, ein wissenschaftliches Informations- und Analyseunternehmen, prognostizierte, dass wohlhabende Nationen im Jahr 2021 mehr als 1,2 Milliarden Dosen Covid-Impfstoffe für Spenden zur Verfügung haben würden.

Diese Zahl der Überdosen wurde berechnet, nachdem der Bedarf wohlhabender Länder berücksichtigt wurde, einschließlich Auffrischungsspritzen, sagte Airfinity.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published.