Arbeiter holen am Montag, den 21. Juni 2021, am Prime Day in Raleigh, North Carolina, USA, Kartons in einem Amazon-Fulfillment-Center ab.

Rachel Jessen | Bloomberg | Getty Images

Der erste Tag von Amazonas‘s 48-Stunden-Prime-Day-Event soll in diesem Jahr in diesem Jahr die meisten Online-Verkäufe über einen Zeitraum von 24 Stunden ausgelöst haben, wie neue am Dienstag veröffentlichte Daten zeigen.

Der Umsatz in den ersten 24 Stunden des Amazon-Megaverkaufs, der am Montag um 3 Uhr ET begann, wird laut einem von Adobe Analytics verfolgten Index, der mehr als 1 . umfasst, voraussichtlich 5,6 Milliarden US-Dollar übersteigen, was einem Wachstum von 8,7 % im Jahresvergleich entspricht Billionen Besuche auf US-Einzelhandelsseiten und über 100 Millionen Artikel in 18 Produktkategorien.

Der Montag übertraf auch die 5,1 Milliarden US-Dollar, die Verbraucher letztes Jahr am Thanksgiving Day online ausgegeben hatten, sagte Adobe.

Allerdings vergleicht Adobe die diesjährige Prime Day-Shopping-Extravaganz nicht mit der des Vorjahres, die im Oktober stattfand. Die Veranstaltung fand traditionell im Juli bis zum Covid Pandemie eine Verzögerung erzwungen. Und dieses Jahr hat Amazon die Deals etwas früher verschoben damit der Prime Day in eine typische Einkaufspause im zweiten Quartal fallen würde.

Unternehmen einschließlich Walmart, Ziel, Bester Kauf und Kohls haben diese Woche konkurrierende Abschläge angeboten.

Berichterstattung zum Amazon Prime Day 2021

Lesen Sie mehr darüber, was Amazon und andere für die diesjährigen Verkaufsveranstaltungen geplant haben:

Adobe sagte, dass Einzelhändler mit einem Jahresumsatz von mehr als 1 Milliarde US-Dollar am Montag einen Anstieg der E-Commerce-Umsätze um 28 % gegenüber dem gleichen Tag des Vorjahres verzeichneten, während kleinere Einzelhändler mit einem Jahresumsatz von weniger als 10 Millionen US-Dollar einen Umsatz von 22 . verzeichneten % heben.

„Der erste Tag des Prime Day hat die Ausgabendynamik für den US-amerikanischen E-Commerce in einem Online-Einzelhandelsumfeld, das aufgrund der Pandemie bereits ein hohes Wachstum verzeichnet, erfolgreich auf neue Höhen beschleunigt“, sagte Jason Woosley, Vice President of Commerce Product and Platform bei Adobe.

Die größten Rabatte, die am Montag auf der Amazon-Website gefunden wurden, betrafen Spielzeug, sagte Adobe, wobei die Preise im Durchschnitt um 12% fielen. Haushaltsgeräte erhielten einen durchschnittlichen Preisnachlass von 5,2 %, während elektronische Geräte um etwa 3 % niedriger waren, sagte Adobe.

Das Unternehmen sagte, dass die besten Angebote für alle Produktkategorien noch in diesem Jahr während der Feiertage erwartet werden. Eine Reihe von Marken haben entschieden, diese Woche keine Produkte zu rabattieren. Logistikprobleme haben auch die Lagerbestände in den Griff bekommen und dazu geführt, dass Einzelhändler weniger Waren zur Verfügung haben, die abgeschrieben werden müssen.

Die Amazon-Aktie ist am Dienstagnachmittag um mehr als 1 % gestiegen. Die Marktkapitalisierung des Unternehmens beträgt über 1,7 Billionen US-Dollar.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *