Footprint Center außen

Quelle: Suns Legacy Partners & Footprint

Die Phoenix Suns haben einen neuen Arenanamen, nachdem sie sich mit dem Ingenieurunternehmen Footprint auf Bedingungen geeinigt haben, gaben die Parteien am Freitag bekannt. Der Komplex in der Innenstadt von Phoenix wird Footprint Center heißen.

Fußabdruck ist ein umweltorientiertes Technologieunternehmen, das Einwegplastik eliminieren möchte. Das in Arizona ansässige Unternehmen entwickelt und produziert Verpackungsprodukte auf pflanzlicher Basis und ist auf der 2021 CNBC-Disruptor 50 Liste, die private Unternehmen ehrt, die aus die Pandemie.

Finanzielle Einzelheiten der Vereinbarung wurden nicht genannt. Aber NBA-Arena-Sponsorings sind in der Regel siebenstellig pro Jahr, und das Beratungsunternehmen für Sportpartnerschaften IEG stellt fest, dass Vereinbarungen auch bis zu betragen können 30 Millionen Dollar pro Jahr a.

In einem Interview mit CNBC am Mittwoch sagte der geschäftsführende Gesellschafter von Suns, Robert Sarver, die Vereinbarung mit Footprint sei “eine der einzigartigsten Partnerschaften im Sport”, da Footprint vollen Zugang zur Arena hat und Veranstaltungen zum Testen neuer Technologien nutzen wird.

“Wir werden innovativ sein und die Funktionsweise von Sportstätten verändern”, sagte Sarver. “Die Idee ist, dass Footprint ein Innovationslabor für uns in unserer Arena schaffen wird, und dann können wir das übernehmen und andere Arenen auf der ganzen Welt dazu bringen, dasselbe zu tun.”

Footprint stellt nachhaltige Produkte wie verzehrfertige Dinner-Container aus biobasierten, biologisch abbaubaren, kompostierbaren und recycelbaren Fasern her. Footprint hat Geschäfte mit Unternehmen wie Swanson Foods (Hersteller von Hungry-Man-Tiefkühlgerichten) und Conagra-Marken (Gesunde Wahl Abendessen). Laut PitchBook hat Footprint bisher mehr als 500 Millionen US-Dollar gesammelt.

“Ich denke, Sie werden sehen, dass sie mit der Zeit eine Haushaltsmarke werden”, sagte Sarver. “Sie befinden sich in einem Bereich, der bei Investoren und bei Unternehmen, die auch versuchen, ihren ökologischen Fußabdruck zu verbessern, sehr beliebt ist.”

Das Unternehmen schließt den Vertrag mit die Sonnen zur richtigen Zeit. Das Team erreichte zum ersten Mal seit 1993 das NBA-Finale und beendete kürzlich eine Renovierung der Arena im Wert von 230 Millionen US-Dollar, darunter 150 Millionen US-Dollar von der Stadt Phoenix.

Troy Swope, Mitbegründer und CEO von Footprint

Foto mit freundlicher Genehmigung

Footprint-Mitbegründer und CEO Troy Swope sagte, der Deal mit den Suns sei “zu zwingend, um darauf zu verzichten”.

“Der Grund, warum es Footprint Center genannt wird, ist, dass wir Footprint in den Mittelpunkt des nachhaltigen Universums stellen werden”, fügte er hinzu.

Sarver erklärte, dass Sportarenen viel Plastikmüll erzeugen, aber festgestellt wurde, dass etwa 10 % recycelt werden. “Es ist schrecklich für die Umwelt”, sagte er.

„Ich war auch überrascht zu erfahren, dass viele Leute genau hinschauen, mit welcher Art von Unternehmen sie Geschäfte machen – die verschiedenen Produkte, die sie essen und wie sie verpackt sind“, fügte Sarver hinzu. “Ich begann zu denken, dass dies gut zu unserem Kundenstamm und unserer Demografie passen würde.”

Innenraum des Footprint Centers

Quelle: Suns Legacy Partners & Footprint

NBA-Arenen haben Sponsorenöffnungen

Kleinere Unternehmen können ihre Marke mit NBA-Arena-Sponsorings stärken. Die San Antonio Spurs haben einen freien Platz, nachdem AT&T seine Rechte nicht behalten hat. Der Oklahoma City Thunder könnte bald einen neuen Namen enthüllen, und im März stimmte die Miami Heat ihrem neuen zu 19 Jahre, 135 Millionen US-Dollar Arena-Namensrechte-Deal mit dem Krypto-Unternehmen FTX.

„Sie sehen einen grundlegenden Wandel, bei dem jüngere Unternehmen, die sich in einem sehr hohen Wachstumsmodus befinden und ihren Markennamen bekannt machen möchten, die Gelegenheit wahrnehmen, Gebäude zu sponsern“, sagte Sarver, der auch das Mercury-Franchise der WNBA besitzt.

Talking Stick Resort lehnte es im vergangenen November ab, die Namensrechte bei den Suns zu verlängern. Die Casino-Immobilie in Arizona hat den Slot 2015 von US Airways übernommen. Dieser Vertrag war ein 10-Jahres-Vertrag im Wert von insgesamt mehr als 20 Millionen US-Dollar Arizona Republik.

Footprint wird am Samstag von Spiel 5 der NBA-Finals gegen die Milwaukee Bucks profitieren. Die Liga genehmigte virtuelle Floor-Werbung für das Unternehmen, was ihm zusätzliche nationale TV-Präsenz verschaffte. Diese Slots sind normalerweise für Top-Unternehmenssponsoren reserviert, was bedeutet, dass die Sonnen eine Erlaubnis einholen mussten.

“Das war einzigartig”, sagte Sarver über den neuen Deal. “Und es passt einfach zu uns.”

Anmelden für unseren wöchentlichen, originellen Newsletter, der einen genaueren Einblick bietet CNBC-Disruptor 50 Unternehmen wie Footprint und die Gründer, die in allen Bereichen der Wirtschaft weiterhin innovativ sind.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *