TikTok, bekannt für schnelle Videos von lippensynchronen Teenagern und niedlichen Haustiertricks, ist jetzt die erste Anlaufstelle, um Gen-Z-Mitarbeiter zu finden.

Chipotle, Ziel, WWE und Shopify gehören zu den Unternehmen, die sich mit TikTok Resumes zusammenschließen, einem Pilotprogramm, mit dem Bewerber Video-Lebensläufe auf der sozialen Plattform einreichen können. Das Rekrutierungsangebot ist eine weitere Möglichkeit für Unternehmen, mit potenziellen Mitarbeitern in Kontakt zu treten, während der Kampf um Talente weitergeht.

Restaurants, Bars und Fast-Food-Ketten finden es besonders schwer Personal zu finden um diejenigen zu ersetzen, die zu Beginn der Pandemie losgelassen wurden. Viele dieser Arbeitnehmer fühlen sich entweder nicht wohl, in den Beruf zurückzukehren und stehen immer noch am Rande oder haben die Branche vollständig verlassen.

Laut Marissa Andrada, Chief People Officer von Chipotle, hatte die Restaurantkette bereits 1,6 Millionen Follower auf TikTok, als sie über die Idee nachdachte, mit der Plattform für Video-Lebensläufe zusammenzuarbeiten.

„Wir haben eine verrückte Fangemeinde und es ist immer toll zu sehen, worum es in Fanvideos geht“, sagte Andrada.

Da die Mehrheit der Mitarbeiter in Chipotle-Restaurants Gen Z und Millennials sind, “warum sich nicht auf ihre Energie verlassen?” sagte Andrada. “TikTok Resumes ist eine Möglichkeit, mit ihnen auf eine Weise zu interagieren, die sie bereits gerne mit uns verbinden.”

Mit dem Aufkommen von karriere- und berufsbezogenen Inhalten auf Social-Media-Plattformen ist es für das Unternehmen ein effektiver Weg, die richtigen Talente zu finden, wenn man Menschen mit ihrer Kreativität zur Schau stellt. „Man sieht ihre Begeisterung und Leidenschaft für unser Essen und bekommt ein Gefühl dafür, wie diese Person als Teammitglied wäre, was anders ist, als nur einen Lebenslauf oder eine Bewerbung anzunehmen“, sagte sie.

Restaurantmitarbeiter von Chipotle erledigen Bestellungen für Kunden in Miami, Florida.

Getty Images

Restaurants, Bars und Fast-Food-Ketten tun alles, um die Arbeiter wieder in ihre Betriebe zu locken, da sich die Menschen jetzt wohler fühlen, auszugehen und drinnen zu essen.

Dennys hat gerade die sogenannte “America’s Diner Hiring Tour” abgeschlossen, bei der 20.000 Mitarbeiter auf Restaurantebene sowohl in firmeneigenen als auch in Franchise-Restaurants im ganzen Land eingestellt werden sollen. Ein 53-Fuß-Imbisswagen fuhr eine Woche lang auf der historischen Route 66 und machte mehrere Stopps, um potenziellen Arbeitern beim Ausfüllen von Anträgen zu helfen und dafür ein kostenloses Pfannkuchenfrühstück zu erhalten. CEO John Miller sagte CNBC Anfang dieses Monats gehörte die Suche nach genügend Arbeitskräften zu den größten Herausforderungen, da das Land aus der Pandemiesperre herauskommt.

Sie sehen ihre Begeisterung und Leidenschaft für unser Essen und bekommen ein Gefühl dafür, wie diese Person als Teammitglied wäre.

Marissa Andrada, Chief People Officer, Chipotle

Die Zahlen unterstreichen seinen Standpunkt. Obwohl Restaurants und Bars von März bis Juni mehr als eine halbe Million Arbeitsplätze geschaffen haben, ist die Arbeitslosenquote der Branche nach Angaben des Arbeitsministeriums immer noch hoch und erreichte im Juni 10 %.

Auch Lohnerhöhungen sind nicht immer die Lösung. Die National Federation of Independent Business’s Stellenbericht Juni zeigt, dass 46% der Kleinunternehmer Stellenangebote angeben, die sie trotz Erhöhung der Vergütung nicht besetzen konnten.

Interviews von Küste zu Küste

Zusätzlich zu den TikTok-Video-Lebensläufen wirft Chipotle ein breites Netz für neue Mitarbeiter aus. Am 15. Juli veranstaltete es in allen seinen Restaurants einen Karrieretag von Küste zu Küste. Das Ziel, so Andrada, ist es, 15.000 Mitarbeiter einzustellen, um die bestehenden Standorte sowie die zusätzlichen 200 neuen Standorte, die bis Ende 2021 geplant sind, zu besetzen.

Höhere Löhne sind ein weiterer Hebel, mit dem Restaurants, Bars und Fast-Food-Ketten Arbeiter anlocken. In den letzten Monaten haben einige den Stundenlohn erhöht, Pläne zur Deckung der Studiengebühren angekündigt und Arbeitnehmern mehr Freizeit gewährt – alles in dem Bestreben, Arbeitnehmer anzuziehen und zu halten.

MC Donalds hat vor kurzem angekündigt, dass es Stundenlohn erhöhen, Arbeitnehmern bezahlte Freistellung gewähren und die Studiengebühren der Arbeitnehmer decken. Ende Mai kündigte Chipotle an, den durchschnittlichen Stundenlohn auf 15 US-Dollar zu erhöhen, und führte außerdem Mitarbeiterempfehlungsprämien von 200 US-Dollar für Besatzungsmitglieder und 750 US-Dollar für Lehrlinge und Geschäftsführer ein.

Restaurants Darden, das Muttergesellschaft von Olive Garden, kündigte im Frühjahr an, rund 17 Millionen US-Dollar auszugeben, um stündlichen Restaurantarbeitern einen einmaligen Bonus zu gewähren und die Löhne zu erhöhen. Die stündlichen Arbeiter verdienen mindestens 10 US-Dollar pro Stunde, einschließlich Trinkgeld. Im Januar steigen die Stundenlöhne auf 11 Dollar und im Januar 2023 auf 12 Dollar pro Stunde.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *