Jim Cramer von CNBC riet den Anlegern am Montag, darauf zu warten, dass sich die Boeing-Aktien weiter zurückziehen, bevor sie den Rückgang der neuesten regulatorischen Ausgabe des Flugzeugherstellers kaufen.

Boeing-Aktien fielen zu Beginn der Woche um mehr als 3%, nachdem Berichten der Federal Aviation Administration mitgeteilt worden war, dass die Zulassung seines 777X-Jets mindestens ein weiteres Jahr dauern könnte, was auf mehrere technische Pannen mit dem Langstreckenflugzeug aufmerksam machte. Aber während der Rückgang am Montag der größte eintägige Rückgang von Boeing seit Mai war, glaubt Cramer, dass die Aktie auf niedrigerem Niveau gekauft werden kann.

„Es sieht so aus, als würde die Federal Aviation Administration mit den neuen Flugzeugen von Boeing eine sehr harte Linie einschlagen“, sagte Cramer weiter.Schlechtes Geld.« »Wenn Sie Boeing mögen, halten Sie Ihr Pulver bitte trocken. Ich denke, Sie haben eine bessere Chance, es auf niedrigeren Ebenen zu kaufen.”

Da CFO Greg Smith in den Ruhestand geht, schlug Cramer vor, dass Boeing die Notwendigkeit verspüren könnte, zusätzliche Aktien des Unternehmens auszugeben, was den Aktienkurs drücken könnte.

„Das Unternehmen besteht darauf, dass man sich keine Sorgen über den nach hinten verschobenen Zeitplan machen muss … aber ich muss Ihnen sagen, dass es mehr um den Tenor geht. Die FAA muss diese Jungs wirklich verachten“, sagte er. „Kannst du es ihnen nach all den jüngsten Sicherheitsproblemen verdenken?

Die Verzögerung fügt Boeings Kennzeichen ein neues Problem hinzu, da es darum geht, die beliebte verkaufte 737 Max wieder in China zu fliegen, bemerkte Cramer.

China, ein Schlüsselmarkt, war das erste Land, das die Jets im Jahr 2019 am Boden befand, nachdem sie innerhalb von fünf Monaten in zwei tödliche Absturze verwickelt waren. Das Weiße Haus von Biden arbeitet mit Boeing zusammen, um die Genehmigung der chinesischen Aufsichtsbehörden zu erhalten, sechs Monate nachdem westliche Nationen die Max-Jets für die Rückkehr in den Himmel freigegeben haben.

–Reuters hat zu diesem Bericht beigetragen.

Offenlegung: Cramers gemeinnütziger Trust besitzt Aktien von Boeing.

Haftungsausschluss

Fragen an Cramer?
Rufen Sie Cramer an: 1-800-743-CNBC

Möchten Sie tief in Cramers Welt eintauchen? Schlag ihn auf!
Verrücktes Geld TwitterJim Cramer TwitterFacebookInstagram

Fragen, Kommentare, Anregungen zur Website “Mad Money”? [email protected]

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published.